Umbau der Aula des Saarpfalzgymnasiums 2014

Schallschutz / Raumakustik mit sehr hohem Stellenwert und sehr großer Bandbreite (raumakustische Berechnungen und Beratung durch Frau Mrziglod-Hund)
Bedeutung der Aula auf allen Ebenen des Schulbetriebs :
kulturelle Veranstaltungen, Musik und Theater, Klassenarbeiten und Gottesdienste

Positiv - Negativ als wiederkehrendes Motiv ist die Grundidee
des Entwurfkonzeptes, das im Rahmen eines Wettbewerbs bzw. Mehrfachbeauftragung den 1. Preis gewann und in der Folge umgesetzt wurde.

Der anthrazitfarbene Bühnenrahmen wirkt als Negativform, der die gegenüberliegende Technikbox in Farbe und Oberfläche als Positivform entspricht.
Die Decke ist durch ein mittig angeordnetes Deckensegel strukturiert. Vertiefte Ausschnitte beherbergen Einbauleuchten, die unterschiedliche

Beleuchtungsszenarien darstellen. Zu beiden Seiten des Deckensegels korrespondieren Leuchtenkästen mit den tiefen Nischenausschnitten und setzen das Gestaltungsmotiv positiv - negativ sowohl in Form als auch in Farbe fort.

Modulare Möbelelemente tragen dem Bedarf an Lagerräumen Rechnung. Sie sind zum einen als Einhausung für die Stuhlwagen,
im Veranstaltungsfall als Theke und Garderobe einsetzbar. Auf Rollen konstruiert sind sie leicht händelbar.

Sitzstufen entlang der Fenster lockern den Raum auf und bieten zusätzliche Sitzplätze bei Abiturfeiern und Veranstaltungen.
Die verwendeten Materialien und Farben sorgen für eine warme Atmosphäre und führen das Farbkonzept der Schule fort.

Arrow
Arrow